Feuerwehr-Werkstattwagen

Werkstattwagen im Feuerwehreinsatz gibt es in unterschiedlichsten Ausprägungen. Bösenbergs Expertise bei "zivilen" Fahrzeugen ergänzt sich dabei perfekt mit den Erfahrungen im Bau von klassischen Feuerwehrfahrzeugen. Zahlreiche Komponenten können übertragen oder für den harten Feuerwehreinsatz angepasst werden.

Ausstattungsliste (Auszug) und Optionen

  • Sondersignalanlagen von Hella, Hänsch, u.a. mit LED-Räumlampen im Kühlergrill und Heckblitzern. Aufschaltung des Autoradios, zusätzliches Durchsagemikrofon
  • Rückfahrkamera mit TFT-Farbbildschirm, Infrarot-Nachtsichtfunktion, Tonübertragung und elektromotorischer Schutzabdeckung
  • Dynawatt®-Stromversorgung über den Fahrzeugmotor - ohne platzraubendes Notstromaggregat, 4000 bzw. 5000 W Maximalleistung mit elektronischer Drehzahlanhebung
  • Stromversorgung mit Energiekontrolle über CAN-Bus, Lithium-Ionen oder AGM-Batterien, Wechselrichter, Personenschutzschalter, mehreren Stromkreisen, elektronischer Startunterbrechung bei Fremdeinspeisung, usw. Internes Ladegerät. Verdeckte Verlegung aller Stromleitungen
  • komplette 12 V-Anlage mit voll integriertem Batteriesystem. Beleuchtung mit stromsparender LED-Technik
  • LED-Umfeldbeleuchtung
  • Dachablage über dem Fahrerhaus
  • Klappbare Rampen
  • Ausstattung mit Regalsystemen und Ladungssicherungselementen nach Wunsch

Beratung vor dem Kauf

Ganz wichtig bei der Konfiguration eines Feuerwehrfahrzeugs ist die Ausstattung des Basisfahrzeugs.

 

Weil wir wissen, welches Fahrzeug am besten zu Ihren Anforderungen passt, bieten wir Ihnen eine Beratung schon vor dem Kauf an. Herstellerneutral und ohne Verkaufsabsichten konfigurieren wir mit Ihnen das passende Basisfahrzeug - und natürlich auch alle weiteren Um- und Aufbauten. Sparen Sie Zeit und Nerven mit unserem kostenlosen Service! Hier geht's zum Kontaktformular.